designing strategy stories

designing strategy stories

effectuation meets strategy. wie richtet man eine organisationen nicht an den erfolgen der vergangenheit, sondern an den erfordernissen einer per se unbekannten zukunft aus? welchen beitrag liefert effectuation in der beantwortung der frage: what to do next? beim x-treat „designing strategy stories“ am 7. und 8. juli in berlin reden wir drüber.

aus der einladung: „den wald vor lauter bäumen nicht sehen: so könnte man die misere nicht nur der strategischen planung, sondern mehr und mehr auch des strategischen denkens auf den punkt bringen – vor lauter zielvorgaben geht der blick für das große ganze verloren. statt richtung zu machen, beschäftigt sich das topmanagement mit dem mikromanagement operativer aufgaben, ständigen neuen optimierungsprojekten und radikalem cost cutting.

wie die traditionelle beschäftigung mit der eigenen zukunftsfähigkeit von organisationen durch neue konzepte und werkzeuge ihrer eigentlichen funktion gerecht werden kann – diese frage beschäftigt uns auf der zweiten x-treat. spezifischer in der fragestellung, greift dieses event die rückmeldungen der letzten x-treat auf und führt in ähnlich aufmerksamer form die gemeinsame arbeit an der frage der zukunftsfähigkeit von organisationen weiter. Im mittelpunkt steht nun der brückenschlag zwischen konventioneller strategiearbeit und new business model design, praktischen ansätzen des design managements und effectuation, die allesamt in der frage münden: „what are we doing next?““

Experten: Michael Faschingbauer (Autor „Effectuation“), Manuel Götzendörfer (UnternehmerTUM), Prof. Uli Mayer-Johanssen (Meta-Design), Prof. Eckard Minx (Daimler und Benz Stiftung), Prof. Günther Ortmann (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg), Prof. Reinhard Prügl (Zeppelin University), Silke Sasano (Siemens AG), Barbara Schmiedinger (Telekom Austria Group AG), Prof. Peter F. Stephan (Kunsthochschule für Medien Köln und UdK Berlin)

infos und anmeldung: www.x-treat.com

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *